ANATOMISCHE EIGENHEITEN

 

Fehlsichtigkeiten haben ihre Ursache meist in anatomischen Eigenheiten des Menschen. Die häufigsten Fehlsichtigkeiten sind Kurzsichtigkeit, Übersichtigkeit, die fälschlich oft als Weitsichtigkeit bezeichnet wird, Hornhautunregelmäßigkeit und die Alterssichtigkeit.

 

 

 

KURZSICHTIGKEIT

Bei der Kurzsichtigkeit (Myopie) sind die Augen im Verhältnis etwas zu lang. Wodurch Licht zu stark gebrochen wird. Die Folge ist, dass Kurzsichtige zwar in der Nähe gut sehen, allerdings in der Ferne unscharf sehen. Korrigiert wird eine Kurzsichtigkeit mittels Minusgläsern. Für Kurzsichtige bietet sich sowohl die Korrektur durch eine Brille und auch durch Kontaktlinsen optimal an.

 

WEITSICHTIGKEIT (ÜBERSICHTIGKEIT)

Bei Übersichtigkeit (Hyperopie) sind die Augen im Verhältnis zu kurz. Infolge wird Licht zu wenig gebrochen. Oftmals sind Weitsichtige in der Lage, die Weitsichtigkeit zu kompensieren, was widerum mit Anstrengung und in Folge dessen mit Kopfschmerzen und dgl. einhergeht. Wirklich Abhilfe bringt eine Brille mit Plusgläsern. Wodurch das Auge wieder entspannt und gestochen scharf in jeder Entfernung sehen kann. Als Korrektur bieten sich Brillen ebenso gut an wie Kontaktlinsen.

 

HORNHAUTVERKRÜMMUNG

Hornhautverkrümmung(Astigmatismus) bedeutet, dass die Oberfläche der Hornhaut oder der Augenlinse nicht exakt kugelförmig ist.  Würde man einAuge mit einem Ball vergleichen, entspricht das Auge ohne Hornhautverkrümmung der kugelform eines Balles, ein Auge mit Hornhautverkrümmung würde einem Ball entsprechen, den man etwas zusammendrückt. Hornhautverkrümmungen sind nicht außergewöhnlich, denn etwa 85% der Brillenträger haben eine Hornhautverkrümmung. Starke Hornhautverkrümmungen bewirken ohne Korrektur ein unscharfes Sehen in weiten, wie in nahen Distanzen. Als Korrektur bieten sich Brillen ebenso gut an wie Kontaktlinsen.

 

ALTERSICHTIGKEIT (Presbyopie)

Von Alterssichtigkeit, die ausnahmslos bei jedem Menschen früher oder später auftritt, spricht man, wenn die Elastizität der Augenlinse abnimmt, dadurch verliert dass Auge die Fähigkeit auf verschiedene Distanzen zu fokussieren. Als Korrektur bietet sich eine Lesebrille, in vielen Fällen auch eine Gleitsichtbrille und immer mehr auch die Korrektur mit sogenannten Multifokal-Kontaktlinsen an.

 

Kommen Sie doch zum kostenlosen Sehtest vorbei! Gerne und kostenlos können Sie Kontaktlinsen probetragen. Wir erstellen mit Ihnen eine Sehanalyse und gehen auf Ihre Bedürfnisse ein.